Black Christmas

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Weihnachten steht kurz bevor, die letzten Semesterferien vor dem College-Abschluss beginnen und die Studentinnen am Hawthorne College, Riley (Imogen Poots), Marty (Lili Donoghue), Kris (Aleyse Shannon) und Jesse (Brittany O’Grady), wollen keine Party auslassen. Doch ein unbekannter Stalker, in schwarz gekleidet, tötet eine Schwester der Schwesternschaft Mu Kappa Epsilon nach der nächsten. Als die anderen Studentinnen die Ausmaße der Tragödie mitbekommen, schwören sie sich keinem Mann in ihrem Umfeld zu trauen. Sei es ihren Kommilitonen Nate (Simon Mead), Landon (Caleb Eberhardt) oder ihrem Professor Gelson (Cary Elwes). Mit allen Mitteln wollen sie ihren Peinigern beweisen, dass die heutige Generation an Frauen nicht tatenlos zusieht, wenn sie als Opfer inszeniert werden. Der Kampf um Leben und Tod beginnt. „Black Christmas“ – Hintergründe, Kinostart und FSK Zum zweiten Mal wird das weihnachtliche Horrorszenario „Black Christmas“ für das Kino neu aufgelegt. Erstmals sahen Horrorfans 1974, wie sich Studenten gegen den psychotischen Killer behaupten mussten. Das erste Remake mit Michelle Trachtenberg stammt aus dem Jahr 2006. 2019 nimmt sich Horror-Produzent Jason Blum („Get Out“) dem Stoff an und lässt Sophia Takal („Always Shine“) auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Gedreht wurde der Weihnachts-Slasher in Neuseeland. Der deutsche Kinostart von „Black Christmas“ ist am 12. Dezember 2019. Die FSK hat noch kein Urteil über die Altersfreigabe gefällt. In den Hauptrollen beweisen sich Imogen Poots („Green Room“), Brittany O’Grady („Above Suspicion“), Aleyse Shannon („Charmed“-Neuauflage) und Lily Donoghue („Dirty John“) gegen den Killer. Mit dabei: Cary Elwes, den Genrekundige noch aus der „Saw“-Reihe kennen dürften und der erst im Sommer 2019 in der dritten Staffel von „Stranger Things“ zu sehen war.