Brahms: The Boy 2

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Liza (Katie Holmes) und ihre Familie planen einen Umzug, sie haben genug von der Großstadt und sehnen sich nach etwas Ruhe – vor allem ihrem Sohn Jude (Christopher Convery) zu Liebe, der mit psychischen Problemen kämpft. Unwissend darüber, was sich in den letzten Jahrzehnten an jenem Ort zugetragen hat, begeistern sie sich für die Heelshire-Villa mitsamt seinem weitläufigen Anwesen. Ein neues Zuhause ist also gefunden, dem Neustart steht nichts mehr im Weg. Das Grauen nimmt seinen Anfang, als Jude bei einer Erkundungstour eine im Garten vergrabene Porzellan-Puppe findet. Er nennt sie, auf eigene Anweisung der Puppe hin, „Brahms“. Doch seit Jude seinen neuen Spielgefährten mit ins Haus gebracht hat, häufen sich seltsame Vorkommnisse. Besonders Liza ist verunsichert und beäugt die Puppe mit Skepsis, während ihr Mann Sean (Owain Yeoman) versucht, sie zu beruhigen. Die Situation wird immer bedrohlicher und Liza kommt Brahms langsam auf die Spur. Kann sie sich und ihre Familie noch retten oder ist es bereits zu spät? Einen Vorgeschmack bekommt ihr im neuen Trailer: „The Boy 2“ – Hintergründe Obwohl der erste Film weder bei Kritiker*innen noch beim Publikum wirklich überzeugen konnte, spielte „The Boy“ 2016 weltweit 74 Millionen US-Dollar ein – was bei vergleichsweise geringen Produktionskosten von 10 Millionen ein recht gutes Ergebnis ist. Für die Fortsetzung engagiert man ein eingespieltes Team: Erneut übernimmt William Brent Bell („The Devil Inside“) den Regieposten und auch Autorin Stacey Menear steuert abermals das Drehbuch bei. Stand zuvor „The Walking Dead“-Star Lauren Cohan als Kindermädchen der Puppe im Fokus, übernimmt nun Katie Holmes („Logan Lucky“) für den zweiten Teil das Ruder und bringt noch mehr Star-Power mit. An ihrer Seite sehen wir Owain Yeoman, der hierzulande vor allem durch seine Rolle des Wayne Rigsby in „The Mentalist“ bekannt ist. Ursprünglich war bereits ein Kinostart für 2019 angesetzt, der Termin musste allerdings noch mal nach hinten korrigiert werden. Im Frühjahr 2020 ist es dann aber endlich soweit: „Brahms: The Boy 2“ startet am 20. Februar 2020 in den deutschen Kinos. Die FSK hat noch keine finale Entscheidung über eine Altersfreigabe getroffen. Da der zweite Trailer mit einer FSK 16 ausgespielt wird, könnte womöglich auch der Film eine hohe Altersfreigabe erhalten und Horror-Fans glücklich stimmen. Welche Horror-Highlights euch sonst im Kinojahr 2020 erwarten, seht ihr im Video: