Buñuel – Im Labyrinth der Schildkröten

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Eigentlich hat die Filmkarriere für Luis Buñuel gerade erst begonnen, da ist sie schon fast wieder beendet. Seine Werke sind so surreal, dass sie kaum jemand versteht. Daraufhin plant er als nächstes einen Dokumentarfilm, der sich mangels anderer Geldgeber aus dem Lottogewinn seines Freundes Ramon Acin finanzieren soll. Gemeinsam nehmen sie das Projekt in Angriff und reisen in eine ländliche Gemeinde Spaniens, die von Armut dominiert wird. Als wäre das Elend noch nicht genug, beginnt Buñuel Schauplätze zu manipulieren, um das von ihm gewünschte Ergebnis der „Realität“ zu beeinflussen… „Buñuel – Im Labyrinth der Schildkröten“ – Hintergründe Basierend auf der Graphic Novel von Fermín Solis wurde unter der Regie von Salvador Simó „Buñuel“ als Animationsfilm umgesetzt. Das Besondere: Simó lässt Ausschnitte ebenjener Dokumentation („Las Hurdes – Land ohne Brot“), die Buñuel 1933 zu drehen versuchte, in seinen Animationsfilm einfließen. „Buñuel – Im Labyrinth der Schildkröten“ startet am 26. Dezember 2019 in den deutschen Kinos.