Die Eiskönigin 2

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

„Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“ einen Hit zu nennen, wäre eine Untertreibung. Mit 1,2 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis hat sich das Disney-Abenteuer an den ersten Platz der Animationsfilme mit dem höchsten Einspielergebnis katapultiert. Der Erfolg war nicht nur der Handlung zu verdanken, die eine unkonventionelle Liebesgeschichte zwischen Schwestern erzählt, auch der eingängige Soundtrack sorgte für monatelange Ohrwürmer. So wurde auch das bekannteste Lied „Let it go“ mit einem Oscar für den besten Song gekürt. In Deutschland startet „Die Eiskönigin 2“ am Mittwoch, 20. November 2019 in den Kinos. Die Geschichte spielt in dem nördlichen Königreich Arendelle, wo die Eltern der kleinen Prinzessin Elsa das Land regieren. Elsa ist jedoch ein ganz besonderes Mädchen, denn sie besitzt magische Kräfte, durch die sie Eis und Schnee erzeugen kann. Nachdem Elsa eines Tages ihre Schwester Anna beim Spiel unabsichtlich mit ihrer Magie verletzt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Die Schwestern müssen von nun an getrennt aufwachsen, während Elsa in ständiger Angst davor lebt, ihre Kräfte nicht kontrollieren zu können. Als ihre Eltern bei einem tragischen Schiffsunglück ums Leben kommen, muss die nun erwachsene Elsa die Regierung des Landes übernehmen. Doch dadurch nimmt das Unheil erst seinen Lauf. „Die Eiskönigin 2“ – Wie geht es weiter? In ihrem neuen Abenteuer wird Elsa ihre familiären Wurzeln und damit auch den Ursprung ihrer Kräfte nachgehen. Die Antwort, auf die sie und Schwester Anna stoßen, ist ebenso außergewöhnlich wie gefährlich. Gemeinsam mit ihren Weggefährten Olaf, Kristoff und Sven versuchen die Schwestern, das Königreich Arendelle vor der bevorstehenden Katastrophe zu bewahren. Dafür müssen sie zunächst Arendelle verlassen. Hoch im Norden geraten sie in einen magischen Wald, in dem sie auf das Volk des Waldes treffen. Wird Elsa ihre Kräfte unter Kontrolle haben? Oder steigt ihr ihre Gabe zu Kopf? „Die Eiskönigin 2“ – Hintergründe, Besetzung und Soundtrack Bei Disney sind Fortsetzungen im Gegensatz zu Pixar oder Dreamworks eher unüblich. Zwei Jahre nach dem Oscargewinn wurde 2015 von offizieller Seite bestätigt, dass es „Die Eiskönigin“ Teil 2 geben wird. Auch diesmal werden Regisseur Chris Buck („Könige der Wellen“) und Drehbuchautorin Jennifer Lee („Zoomania“) mitwirken. Die Hauptrollen von Anna und Elsa werden erneut von Kristen Bell und Idina Menzel in den USA gesprochen, Josh Gad und Jonathan Groff kehren als Olaf und Kristoff im zweiten Teil zurück. Neu dabei sind Evan Rachel Wood („Westworld“) als die Mutter von Anna und Elsa, sowie Sterling K. Brown („This Is Us“) als Lieutenant Matthias. Natürlich dürfen sich die Zuschauer im neuen Disney-Film auf sieben neue Lieder freuen. Elsa wird den Song „Into the Unknown“ zum Besten geben, der sich mit dem Dauerbrenner „Let it Go“ messen werden wird.