Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Leipzig 1989. Die Sommerferien stehen kurz bevor und die zwölfjährige Fritzi freut sich auf die lange Pause. Am liebsten möchte sie diese mit ihrer besten Freundin Sophie und deren Hund Sputnik bei Badespaß im Freibad oder entspannten Momenten im Baumhaus verbringen. Doch Sophie hat schlechte Nachrichten parat: Schon am nächsten Tag fährt sie mit ihrer Mutter in den Urlaub nach Ungarn. Als Trostpflaster soll Fritzi auf den Hund Sputnik aufpassen. Die Trennung schmerzt und der Urlaub scheint nicht aufzuhören. Fritzi erhält keine Post von Sophie. Was könnte nur passiert sein? In Wahrheit versucht Sophie mit ihrer Mutter in den Westen zu fliehen. Deshalb fehlt von ihr nach den Ferien am ersten Schultag auch jegliche Spur. Fritzi beginnt mit dem Auftauchen von Stasi-Männern in Sophies alter Wohnung zu verstehen, was ihrer besten Freundin widerfahren ist. Sie entschließt sich dazu, Sputnik zurück zu Sophie zu bringen. Bei einer Klassenfahrt zur Grenznähe will sie ihr gefährliches Unterfangen in die Tat umsetzen. Doch zuvor gerät sie in eine große Demonstration inmitten der Innenstadt von Leipzig. „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ – Wahre Hintergründe 30 Jahre liegt der Mauerfall im Herbst 2019 zurück. Anlass genug, den Roman „Fritzi war dabei: Eine Wendewundergeschichte“* von Hanna Schott mit den Illustrationen von Gerda Raidt groß ins Kino zu bringen. Der Tatsachenbericht bringt die Ereignisse aus Sicht eines Kindes näher. Die Regisseure Matthias Bruhn und Ralf Kukula haben seinerzeit die Wende von der jeweils anderen Seite der Mauer miterlebt. Kukula ist der „Ossi“, Matthias Bruhn der „Wessi“. Doch beide einte das Gefühl von Freiheit und Gemeinschaft, als die Mauer fiel. Von besonderer Tragweite wurden die Montagsdemonstrationen in Leipzig, die am 4. September 1989 anfangs noch mit 1.200 Teilnehmern von der Nikolaikirche aus begannen. In den nächsten Monaten schlossen sich immer mehr DDR-Bürger an. Am 6. November 1989, drei Tage bevor die Mauer in Berlin geöffnet wurde, gingen 500.000 Menschen auf die Straße um friedlich für ihre Rechte einzutreten. „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ – Kinostart und FSK Der historische Animationsfilm startet am 9. Oktober 2019 in den deutschen Kinos und erhielt von der FSK eine Altersfreigabe ab 6 Jahren.