Marriage Story

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Nicole (Scarlett Johannsson) und Charlie (Adam Driver) durchleben die typischen Phasen einer Beziehung. Die große Liebe, eine harmonische Ehe, der gemeinsame Sohn und dann folgt die Stille. Sie sind eines dieser Paare, die nicht ohne einander können, aber irgendwann nicht mehr miteinander leben können. Das Wort Scheidung steht im Raum und die Debatte beginnt, was in ihren Leben am wichtigsten ist. Die Wege führen sie an den jeweils anderen Ort des Landes. Charlie arbeitet als Off-Broadway-Theaterregisseur in New York, Nicole will in Los Angeles als Schauspielerin ein neues Leben beginnen. Um das Sorgerecht möglichst ohne Rosenkrieg zu teilen und die Scheidung schnell über die Bühne zu bringen, konsultiert sie die Star-Anwältin Nora Fanshaw (Laura Dern). Doch bald kommen dem Noch-Paar endlose Inlands-Flüge, überteuerte Zweitwohnungen, verquere Familienansichten und anhäufende Anwaltskosten in die Quere. „Marriage Story“ – Hintergründe, Besetzung und Netflix-Stream Noah Baumbach inszeniert mit „Marriage Story“ sein nächstes großes Melodram, das direkt aus dem Leben gegriffen ist. Nach „The Meyerowitz Stories (New and Selected)“ arbeitete Baumbach erneut mit Netflix zusammen. Der Streamingstart von „Marriage Story“ auf Netflix ist am 6. Dezember 2019, zuvor wird der Film in ausgewählten Kinos am 21. November 2019 zu sehen sein. Für die Hauptrollen vereint er die Indie-Ikonen Scarlett Johansson („Lost in Translation“) und Adam Driver („Paterson“), die auch in großen Hollywood-Produktionen Fuß gefasst haben. „Marriage Story“ markiert die vierte Zusammenarbeit zwischen Baumbach und Driver. Die Besetzung wird durch Stars wie Laura Dern, Merritt Weaver oder Ray Liotta komplementiert. Das Drehbuch stammt vom Baumbach selbst. Die Weltpremiere fand im Rahmen der Venediger Filmfestspiele 2019 statt, beim Toronto Filmfestival 2019 kurze Zeit später erhielt „Marriage Story“ den zweiten Platz als bester Publikumsfilm.