Skin

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Ausreißer Bryon Widner (Jamie Bell) wird Mitglied einer Gruppe von Neonazis, die von seinen Zieheltern Fred (Bill Camp) und Shareen Krager (Vera Farmiga) gegründet wurde. Der Hass des jungen Mannes wird geschürt, gemeinsam mit seinen Gang-Freunden werden Proteste ebenso organisiert wie Gewalttaten verübt. Seine Gesinnung ist ihm buchstäblich ins Gesicht geschrieben: Sein ganzer Kopf samt kahl rasiertem Schädel ist übersät mit Neonazi-Tattoos, die ihre ganz eigene Sprache sprechen. Als Bryon die alleinerziehende Dreifachmutter Julie Price (Danielle Macdonald) kennen und lieben lernt, wird sein bisheriges Leben in Frage gestellt. Auch sie hat den Neonazi-Kreisen, in denen sie aufgewachsen ist, den Rücken gekehrt, und stellt Bryon nun vor die gleiche Entscheidung: alte oder neue Familie? Bryon weiß, was ihn erwartet, wenn er seine Gruppierung verlässt und ein Leben fernab der White Supremacy beginnt. Trotz der fatalen Konsequenzen entscheidet er sich für Julie und die Kinder – aber wird er den steinigen Weg raus aus dem Neonazi-Sumpf unbeschadet überstehen? Im Trailer bekommt ihr einen ersten Vorgeschmack auf die Aussteiger-Geschichte „Skin“: „Skin“ – Wahre Hintergründe und Besetzung Das packende Drama vom israelischen Spielfilm-Debütanten Guy Nattiv basiert auf dem Leben des real existierenden Bryon Widner, der sich nach mehreren Jahrzehnten von den Neonazis lossagte und den Ausstieg wagte. Während er Morddrohungen seitens der Skinhead-Organisation, der er einst angehörte, erhielt, machten ihm seine vielen Gesichtstattoos die Resozialisierung schwierig. Dank einer Hilfsorganisation und einer anonymen Spende konnten alle seine Tattoos im Kopfbereich erfolgreich entfernt werden. In der Dokumentation „Erasing Hate“ wurden die schwierigen Tattoo-Entfernungen von Widner begleitet. Das Biopic, das 2018 seine Premiere im Rahmen des Toronto International Film Festival feierte und auch im Programm der Berlinale 2019 lief, rief bei Kritikern ein gemischtes Urteil hervor. Dennoch überzeugte vor allem Hauptdarsteller Jamie Bell mit seiner Körperlichkeit und Ausdrucksstärke in der Rolle des geläuterten Skinhead-Anführers. In weiteren Rollen sehen wir Danielle Macdonald, die in jüngster Vergangenheit durch die Netflix-Filme „Bird Box“ und „Dumplin’“ ein großes Publikum erreichte, Vera Farmiga („Annabelle 3“), Bill Camp („Vice“) und Mike Colter („Men in Black 3“). „Skin“ – FSK und Kinostart In Deutschland startet „Skin“ am 03. Oktober 2019 und hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren.