Suursuz Ask

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Die Türkei im Jahr 1980: Die politische Lage ist angespannt, das Land wird von Unruhen in der Politik und in der Bevölkerung getrübt. Inmitten dieser Welt wächst der geist zurückgebliebene Yusuf (İsmail Hacıoğlu) auf, der von den Problemen seines Heimatlandes nur wenig versteht. Für Politik interessiert er sich nicht, und doch wird er ein Opfer der harten Gewalt. Weil er für seine Mutter ein paar Taler dazu verdienen wollte, verkaufte er am Universitätscampus Sesamringe. Schon bald findet er sich im Rehabilitätszentrum für geistige und seelische Gesundheit wieder, einem Ort, wo er wegen seiner Behinderung körperlichen Qualen ausgesetzt wird – Angstzustände, Zuckungen und sein Unverständnis im Angesicht, was ihm wiederfahren ist. Der einzige Halt ist zunächst die Bekanntschaft mit der schönen Menekşe (Ebru Şahin), die ebenfalls im Krankenhaus behandelt wird. Zwischen den beiden entwickelt sich ein zartes Bündnis der Liebe, dass beide nur schwer richtig einstufen können. In Anbetracht der Unschuld von Yusuf kämpfen bald Yusufs Mutter und eine Angestellte im Krankenhaus für das Recht des Behinderten. „Suursuz Ask“ – Hintergründe Teils Liebesdrama, teils dramatisches Zeitzeugnis, teils die Verarbeitung von psychologischen Traumata. In „Suursuz Ask“ versteckt sich Regisseur Umut Ertek nicht vor der harten politischen Realität im Jahr 1980 in der Türkei. Das Land war im Umbruch, dank eines Militärputschs am 12. September 1980 kam der autoritäre General Kenan Evran an die Macht. Wegen seines Führungsstils sind Tausende unschuldig inhaftiert worden, viele kamen zu Tode. Neben İsmail Hacıoğlu und Ebru Şahin in den Rollen des tragischen Liebespaares, sind Burcu Kara, Tuncer Salman, Ruhi Sarı und Seher Terzi in weiteren Rollen zu sehen. Das türkische Drama erscheint am 19. Dezember 2019 in den deutschen Kinos.