Wer 4 sind – Die Fantastischen Vier

SCHAU DIR DIESEN KINO FILM HIER KOSTENLOS AN!

Smudo, Michi Beck, Thomas D und And. Ypsilon sind schon lange im Geschäft, genau genommen seit 1989. Neben Advanced Chemistry gelten die Fanta Vier als Wegbereiter des deutschsprachigen Hip Hop und Rap. Der erste große Chart-Erfolg gelang ihnen 1992 mit dem Titel „Die Da?!“. Seither ist viel passiert, die Musiker von damals haben sich weiterentwickelt, sind zwischenzeitlich eigenen Projekten nachgegangen und haben dennoch immer wieder zueinander gefunden. Zusammen haben sie zehn Alben veröffentlicht, eine Vielzahl von Musikpreisen wie den Echo, Comet oder die 1Live Krone abgeräumt und unzählige Konzerte gespielt. Mit seinem Dokumentarfilm zollt Regisseur Thomas Schwendemann dem 30-jährigen Schaffen der Band nun Tribut. Dabei fängt er Live-Momente ein, ebenso wie die persönliche und musikalische Entwicklung der Bandmitglieder, und lässt Weggefährten und Kollegen zu Wort kommen. Im Trailer könnt ihr euch vorab schon mal einen Eindruck davon machen, was euch in „Wer 4 sind“ erwartet: „Wer 4 sind“ – Hintergründe und Kinostart Die Fanta Vier sind nicht nur im Musikbusiness alte Hasen, auch diverse TV- und Filmformate sind ihnen nicht fremd. In den Jahren 1993 und 1994 hatten sie bereits eine eigene Fernsehsendung auf Premiere, wöchentlich wurde dort „Die Vierte Dimension“ ausgestrahlt, benannt nach ihrem dritten Album. Vier Jahre später wurden Teile der Sendung gemeinsam mit Live-Auftritten, Musikvideos und Backstage-Material auf VHS gebannt und unter dem Titel „Nur für Erwachsene“ veröffentlicht. Außerdem sind die vier Stuttgarter, besonders aber Michi Beck („A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando„) und Smudo („Angry Birds„), als Synchronsprecher aktiv: Gemeinsam hörte man sie als Pinguin-Quartett in allen drei „Madagascar„-Filmen sowie im Ableger „Die Pinguine aus Madagascar„. Darüber hinaus waren Smudo und Michi Beck zwischen 2014 und 2018 Coaches in der ProSieben Casting-Show „The Voice of Germany„. 2019 sind sie nun alle wieder vereint und präsentieren sich in ihrem eigenen Musik-Dokumentarfilm. „Wer 4 sind“ startet am 15. September 2019 in ausgewählten deutschen Kinos. Wer es zu keiner Kinovorstellung schafft, muss sich allerdings nur gut einen Monat trösten, denn ab 18. Oktober 2019 gibt es den Film bereits zum Kauf bei Amazon Prime Video*.